In 3 Schritten zu gesunden Nägeln: Wie Du endlich mit dem Fingernägel kauen aufhören kannst

Fingernägelkauen aufhören

Da ist es wieder: dieses unangenehme Gefühl, das Du jedes Mal tief in Dir spürst, wenn Du Deine Hände betrachtest.

Deine Nägel sind abgekaut.

Die Haut ist verletzt. Es sieht einfach nicht gut aus und tut vielleicht sogar weh. Am liebsten würdest Du die ganze Zeit Handschuhe tragen, damit niemand Deine Finger sehen kann und Du sehnst Dich danach, endlich schöne, gesunde Nägel zu haben.

Diese Vorstellung kannst Du Wirklichkeit werden lassen. Einfach wird es nicht, aber wenn Du es tatsächlich willst, wirst Du Dein Ziel erreichen.

Die folgenden drei Schritte verraten Dir, wie Du es schaffst, mit dem Fingernägel kauen aufzuhören, endlich wieder schöne Hände zu haben und so täglich mehr Lebensfreude zu erfahren.

Schritt 1: Einsicht und effektive Zielsetzung

Schätzungen zufolge gibt es weltweit etwa 600 Millionen Nägelkauer. Du gehörst dazu. Ich weiß, es ist nicht leicht, sich das vollständig einzugestehen, doch damit fängt alles an. Du hast ein Problem mit dem Nägel kauen und Du willst es ein für alle Mal lösen. Das ist der richtige Ansatz, um die Sache anzugehen. Nimm die Herausforderung an, stell Dich Deinem Problem und wachse daran.

Die nächste Einsicht, über die Du Dir am besten gleich kurz Gedanken machst, ist Folgende: Fingernägel kauen ist psychisch bedingt.

Die körperlichen Folgen, wie kaputte Nägel, eingerissene Haut und schmerzhafte Entzündungen, sind lediglich sichtbare Symptome. Wir werden das Übel jedoch bei der Wurzel packen!

Denn wenn Du es schaffst, die Ursache zu beseitigen und mit dem Fingernägel kauen aufzuhören, stellen sich die physischen Folgen von ganz alleine ein.

Ohne Ziel und festen Termin passiert nichts. Lisa, eine gute Bekannte von mir, hatte bis zu ihrem 14. Lebensjahr massive Probleme mit dem Nägel kauen. Sie konnte einfach nicht aufhören, egal was sie auch versuchte. Doch dann gelang es ihr plötzlich doch: Sie hatte den festen Entschluss gefasst, zu ihrer Jugendweihe schöne Hände zu haben, hatte sich ihren großen Tag vorher immer wieder vorgestellt und es so geschafft, konsequent zu bleiben.

Erfolg beginnt immer im Kopf.

Deswegen ist es essenziell wichtig, dass Du die folgende Übung ausführst:

To-Do

Notiere Dir jetzt gleich Dein persönliches Ziel in der Gegenwartsform. Es könnte zum Beispiel lauten „Probleme mit dem Nägel kauen gehören der Vergangenheit an und ich habe wieder schöne Hände.“

Visualisiere anschließend dieses Ziel, stell Dir genau vor, dass Du es bereits erreicht hast. Von nun an am besten jeden Tag. Führe Dir vor Augen, wie Du Dich – am Ziel Deiner Träume angekommen – fühlst und wie schön Deine Nägel aussehen.

Schritt 2: Die 4 besten Methoden und Techniken gegen Fingernägel kauen anwenden

Schon jede einzelne der folgenden Methoden ist für sich betrachtet sehr effektiv. Wende sie in Kombination an, und Du wirst Dein Ziel sehr schnell erreichen.

Methode 1: Fingernägel-Stopp Flüssigkeit verwenden

Diese Methode hat sich bereits vielfach bewährt. Du besorgst Dir besagte Flüssigkeit und trägst Sie auf Deine Fingernägel auf. Sie schmeckt ziemlich scheußlich und verhindert somit, dass Du unbewusst an deinen Nägeln kaust.

Methode 2: Unterbewusstsein umprogrammieren

Das menschliche Unterbewusstsein ist manchmal eine verzwickte Einrichtung. Trotzdem lässt es sich aktiv beeinflussen. Zum Beispiel, indem wir uns selbst die richtigen Fragen stellen. Stell Dir 5 Fragen (schriftlich ist es am wirkungsvollsten) in der Form: „Welche negativen Auswirkungen hat es auf … (hier setzt Du zum Beispiel ‘meinen Körper’, ‘meine Wirkung auf Andere’ oder ‘meine Emotionen’ ein), wenn ich weiterhin an meinen Nägeln kaue?“

Methode 3: Der Kalender-Trick

Nimm Dir einen Kalender zur Hand und markiere darin Dein „Zieldatum“ (bitte mindestens 1 Monat Abstand zum heutigen Tag). Von nun an streichst Du jeden Tag, den Du durchgehalten hast, im Kalender mit einem dicken Kreuz durch. Damit siehst Du Deinen Fortschritt und folgst einem festen Ritual. Belohne Dich für Deine Erfolge!

Methode 4: Unterstützung von außen

Erzähle anderen Menschen von Deinen Plänen. Damit schaffst Du Dir zum einen zusätzliche Anreize, weil Du ja schließlich Deine Ankündigungen wahr machen möchtest. Zum anderen ist es absolut wichtig, sich Hilfe von außen zu holen. Lass Dir von guten Freunden und Bekannten helfen, sie können Dich in schwierigen Phasen auffangen und Dir neuen Mut machen.

Schritt 3: Durchhalten und endgültig mit dem Fingernägel kauen aufhören

Wenn Du an Deinen Fingernägeln kaust, ist das in erster Linie eine Gewohnheit. Um alte Verhaltensmuster aufzulösen, die sich fest eingefahren haben, benötigt das menschliche Gehirn ungefähr 30 bis 90 Tage.

Halte 90 Tage durch und Du wirst wahrscheinlich nicht einmal mehr das Bedürfnis spüren, Deine Finger zum Mund zu führen.

Ganz wichtig ist dabei, dass Du die Tipps aus diesem Text auch anwendest und nicht nur überfliegst. Das wäre ansonsten so, als würdest Du einen Marathon gewinnen wollen, indem Du Bücher darüber liest, aber niemals selbst läufst.

OK, hier noch einmal eine Zusammenfassung:

  • Werde Dir Deiner Probleme bewusst, sieh sie als Herausforderung und setze Dir ein konkretes Ziel mit festem Termin!
  • Visualisiere täglich Dein Ziel und wende die effektiven Methoden aus Schritt 2 für Dich an. Nicht nur lesen, sondern machen!
  • Halte 90 Tage durch und genieße anschließend Dein neues Lebensgefühl! Lobe und belohne Dich für Zwischenerfolge.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Du es schaffen kannst, mit dem Fingernägel kauen aufzuhören. Belaste Dich nicht länger mit den unangenehmen Folgen, sondern hol’ Dir die nötigen Hilfsmittel und befreie Dich endlich von dieser Gewohnheit. Alles Gute und viel Erfolg!


(Bildcredit: Steve Snodgrass)(CC BY 2.0)

71 Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Edward,
      das freut mich zu hören! Welcher Tipp hat dir am meisten geholfen? Wo / wann hat es bei dir “Klick” gemacht und hast nicht mehr daran denken müssen?

      Antworten
  1. Simone
    Simone says:

    Allein das Wissen, dass es eine solche Community und Infoseite gibt, hilft (mir) ungemein.
    Habe euch bzw. diese Seite vor ca. 2 Wochen entdeckt — vielen Dank für die Tipps, Vorschläge und unterstützenden Heinweise!

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Simone,
      wenn Dir die Seite gefällt, dann erzähle deine Freunden davon. Hilf uns mehr Menschen zu helfen!

      Ein Lob ist natürlich immer eine super Sache! Danke!

      Antworten
  2. Justin
    Justin says:

    Hi ich bin 13 Jahre alt ich kaue an meinen Nägeln seit ich denken kann ^^ meine Tante hat mir schonmal ein Fingernägel kauen stopp zeugs geholt, aber ich hab weitergekaut. Das konnte mich nicht davon abbringen! Was soll ich bloß tun?
    Die Schritte helfen auch kaum und ich halte es gerade mal 3 Tage durch ohne zu kauen danach ist alles wieder so wie vorher 🙁

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Justin,
      die Kaustopp-Flüssigkeit soll dich lediglich an das Kauen erinnern, wenn es passiert. Alleine mit dem Auftragen der Flüssigkeit wachsen deine Fingernägel nicht wieder. Setzte Dir ein Ziel und vereinbare eine Belohnung. Deine Eltern / Verwandten werden dich sicher gerne bei deinem Vorhaben unterstützen.

      Z.B. ich kaue nicht mehr bis Weihnachten und bekomme dafür 1 Geschenk mehr (oder was auch immer). Was die Belohnung ist, ist unrelevant, Hauptsache du freust dich da drauf. Du wirst sehen: Wenn du erstmal deine Fingernägel wieder wachsen siehst, dann verlierst du das Interesse am Kauen!

      Und natürlich immer fleißig hier im Forum lesen 🙂

      Viele Grüße

      Antworten
        • Nina
          Nina says:

          damit war nur gemeint, dass wenn du NUR die Flüssigkeit aufträgst, du keine Lange Fingernägel bekommmst. Du wirst kein Wunder erleben und schöne langgewachsene Fingernägel haben alleine durch die Wirkung der Flüssigkeit.
          Die Flüssigkeit ist nur bitter und wenn du mal unbewusst kaust, wird dir schnell bewusst, dass du die Finger im Mund hast und damit aufhören musst.

          Antworten
  3. Katrin
    Katrin says:

    Ich bin erst seit heute hier und durch Zufall auf diese Seite gekommen. Mit einem Nagel-Kau-Stopp-Nagellack habe ich es auch schon probiert, von p2 glaube ich, aber das ständige Auftragen ist mir lästig geworden und ich habe wieder angefangen zu kauen. Meine Nägel sind wirklich hässlich, ich kaue seit ich denken kann (Bin jetzt 14 Jahre alt) und möchte endlich damit aufhören! Ich werde jetzt erst mal versuchen, nach diesen Tipps hier zu arbeiten.

    Aber tolle Seite, es ist einfach ungemein hilfreich, dass es Leute gibt, die hier Tipps geben. Macht weiter so!

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Katrin,

      zuerstmal: Danke für das Lob!

      Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Nagelstopp-Lack ein Hilfsmittel ist, dass zwar gut funktioniert, jedoch nur, wenn man es mit Kombination von “Gewohnheitsveränderung-Taktiken” verwendet. Sieh Dir gerne noch die anderen Blogartikel an, dort findest Du diesbezgl. weitere Infos.

      Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg beim Kaustopp 🙂 !

      Viele Grüße

      Antworten
      • Schlemi01
        Schlemi01 says:

        Hallo,
        ich benutze auch das mittel, ich lutsche das aber immer ab, mir ist das eigentlich egal wie das schmeckt.

        Ich habe seit ca. 7 Tagen damit angefangen, aufzuhöhren mit Nägelkauen. Ich wünsche es mir so sehr, dass es bei mir auch hilft. Meine ganze Klasse unterstützt mich dabei auch, dass ist echt ein tolles gefühl, wenn man weiß, dass die anderen einem helfen wollen.

        Viel Glück
        LG

        Antworten
        • Max
          Max says:

          Hallo Emi,

          es geht nicht darum vom Geschmack abgeschreckt zu werden, sondern eher darum, dass Du bemerkst “Hoppla! Es schmeckt bitter – ich darf nicht kauen!”
          Das Dir deine Klasse hilft finde ich wirklich eine tolle Sache.
          Wenn du so breite Unterstützung erfährst, dann ist das Problem sicher bald gelöst!

          Viele Grüße

          Antworten
  4. Verena
    Verena says:

    Hi, ich bin auch eine Betroffene, kaue seit ich denken kann an meinen Nägeln und bin jetzt 36 Jahre alt und es reicht jetzt einfach. Ich tue meinem Selbstwert nichts gutes und ich fühle mich minderwertig wenn ich vor anderen leuten sitze die schöne Nägel haben. Ich habe einen festen Entschluss gefasst, mache auch eine Verhaltensanalyse nebenher, aber bis jetzt beobachte ich mich wann und wie oft ich am Tag kaue-und das beläuft sich auf bis über 15mal am tag. ich kann gott sei dank schon stoppen, sodass meine Nägel nicht wahnsinnig schlimm aussehen, aber lang werden sie dadurch nicht ;(
    Ich hoffe hier eine kliene Hilfe und Ansporn zu finden unter Gleichgesinnten mit dem gleichen Ziel!

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Verena,

      ich hoffe wir können Dir mit unserer Seite weiterhelfen.

      Lies Dir am besten unsere Tipps hier auf dem Kaustopp Blog sowie im Forum durch. Dort findest Du viele Gleichgesinnte, die mit dem Nägelkauen auch so zu kämpfen haben wie Du.

      Einer der wichtigsten Tipps mit dem Nägelkauen aufzuhören ist, meiner Meinung nach, die “Macht der Gewohnheiten” zu verstehen. Dazu gibt es auch ein sehr gutes Buch von Charles Duhigg. Vielleicht lohnt es sich für Dich das Buch zu kaufen? Andernfalls gibt es auch viele englischsprachige Infos zu dem Buch im Internet. Wenn Du einmal die Psychologie von Gewohnheiten verstanden hast, dann ist es sehr viel einfacher diese zu ändern.

      Wir wünschen Dir jedenfalls viel Erfolg beim Kaustopp!

      Viele Grüße

      Antworten
  5. Lisa
    Lisa says:

    Wahnsinn ! Das erste mal informiere ich mich hier im Internet über meine ganz schlechte Angewohnheit was zu einem riesigen Problem geworden ist – Das Nägelkauen ..
    Super Info – mega motivation !
    Ich bin 20jahre alt und bin es ganz leid, ich ja ich will definitiv aufhören.
    Nunja, zu meinem Problem kommt noch, dass ich schon oft meinem freund ect. Gesagt habe, er soll bitte darauf achten wenn ich wieder unbewusst am knibbeln und kauen bin, doch wenn er es dann tut, werde ich plötzlich ohne das ich mich irgendwie in dem augenblick kontrollieren kann total sauer, genervt und zickig. Erst recht wenn man dann meine arme oder finger festhält. Das ist wirklich nicht mehr ertragbar, was kann ich tun ? .. Lg, lisa

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Lisa,

      so allgemein kann man das nicht sagen, aber ich rate Dir zu notieren (auf ein Blatt Papier oder in deinem Smartphone) wann und in welchen Situationen Du mit dem Kauen anfängst. Auch wenn es “unbewusst” geschieht, versuche es Dir bewusst zu machen und arbeite daran das Kauen “bewusst” zu machen. Sehr gut hilft da eine Nagelkau-Flüssigkeit. Beispielsweise diese Nagelkau-Flüssigkeit.

      Was ebenfalls toll funktioniert, ist das Forum. Der Austausch mit anderen Leuten hilft IMMER enorm.

      Viele Grüße

      Antworten
  6. lilo
    lilo says:

    Hallo ich bin 15 jahre alt und versuche seit dem x ten mal mit Fingernägel kauen aufzuhören. Doch meine Familie glaubt nicht mehr daran, dass ich es schaffe, weil ich so oft rückfällig geworden bin. Ich bin sehr traurig weil ich es DIESMAL wirklich ernst meine…
    Aber keiner an mich glaubt…

    Bitte gebt mir Mut… 🙁

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Lilo,

      toll wenn deine Familie nicht mehr daran glaubt. Das kannst Du zu deinem Vorteil nutzen und sie total überraschen. Mache doch mit deiner Familie eine Challenge (Wettbewerb) aus. Vereinbare Ziele und wenn die Ziele erreicht werden, dann gibt es ein Geschenk oder eine Belohnung für dich.

      Bspw.:
      1 Monat kaufrei = 100€ Belohnung von deiner Familie
      2 Monate kaufrei = 200€ Belohnung usw….
      ABER: wenn du deinen Teil nicht schaffst, also du rückfällig wirst, dann musst du auch 100€ zahlen!
      So hast du einen enormen Ansporn, aber gleichzeitig musst du dich anstrengen, dass du nicht rückfällig wirst.

      Mein Tipp an Dich:
      Eröffne hier im Forum ein Tagebuch und schreibe alles auf, was dein Kauen oder den Zwang zu Kauen beeinflusst.

      Viele Grüße und viel Erfolg 🙂
      Wir glauben an Dich!

      Antworten
  7. Mitchell
    Mitchell says:

    Ich kaue seit ich ca. 5 Jahre alt bin und damit ca. 25 Jahre. Ich erinnere mich noch an das erste bewusste mal – als ich bis unter den Nagel abgebissen habe und es geblutet hat. Seitdem haben meine Nägel keine Schere gesehen. Ich habe Kindheitserinnerungen an meine Tante, sie hat immer gekaut, vielleicht ist sie mein Vorbild? Alle Versuche mich davon abzuhalten haben fehlgeschlagen – Nagelkuppen aus Pflaster, Baumwollhandschuhe, Bitterlacke, davon habe ich ca. 5 rumstehen, immer wenn meine Frau sauer ist weil ich schon wieder kaue und mir den Nagellack bringt werde ich wütend, ich finde den Nagellack lästiger als das Kauen an sich, er zieht sich bis ins Essen rein. Das Kauen ist Last und Lust, manchmal ist der Schmerz so, dass ich nicht weiß ob es unangenehm oder befriedigend ist. Das Aussehen ist mir inzwischen egal bzw. ist mein Bewusstsein dafür so abgestumpft wie die Finger selbst, meine Fingernägel haben schon eine besondere, ich würde sagen typische, Form. Ich kaue wenn ich Auto fahre und dabei an etwas denke, wenn ich Stress habe und z.B. etwas fertig machen muss, ich kaue am Rechner, ich kaue als Prokrastination, sozusagen, ich stutze mir erst die Finger zu recht und dann geht’s weiter, dabei setze ich inzwischen auch andere Finger ein um Haut abzuziehen und wieder alles “sauber” herzurichten – und dann wird’s oft schlimmer, weils unterm Nagel blutet oder die Haut außenrum aufreisst. Bemerkenswert ist auch, dass ich im Urlaub im Ausland kaum kaue, höchstens im Hotel nach dem Duschen, da ist mir die Umgebung wohl nicht sauber genug und so habe ich meistens im Urlaub richtige Fingernägel die geschnitten werden müssen, und das ist erfreulich und macht mich einwenig stolz. Und damit richte ich mein Appell an alle, die immer noch kauen: HÖRT AUF! Es wird nicht besser, wenn Ihr daran nichts ändert. Also tut alles dafür, z.B. die Tipps auf dieser Seite. ich werde es auch tun, und ich werde aufhören!

    Antworten
  8. Caro
    Caro says:

    Ich danke dir wirklich sehr du hast mir richtig gut geholfen!!
    Ich habe 9 Jahre meine Nägel täglich blutig gekaut und nach einem halben Jahr sind meine Nägel schon wieder länger geworden und ich bin absolut Kaufrei und ich kann mir meine Nägel lackieren wie andere Mädels:)
    Nochmal vielenvielen dank:)

    Ich hab noch einen Tipp für die die noch kauen: anstatt an euren Nägeln zu kauen, kaut Kaugummi das hilft auch sehr gut:D
    Lg, caro

    Antworten
  9. Laila
    Laila says:

    Hi leute ich habe zwar immer darauf geachtet nicht zu kauen aber teilweise merke ich nichteinmal das ich es tue mir fällt es erst dann auf, wenn ich erinnert werde von meiner mutter. Außerdem hab ich bemerkt das ich wenn ich nervös bin kaue wie bekomm ich das am besten weg

    Antworten
  10. Lya
    Lya says:

    Hallo, ich kaue auch schon seit ich denken kann an den Nägeln, hab schon x-mal versucht aufzuhören, es aber schliesslich aufgegeben. Doch dank dieser Website hab ichs nochmal probiert. Es hat ganz gut funktoniert, doch ich komme mit den langen Nägeln nicht zurecht. Die machen mich leider irgendwie nervös, so dass ich sie nicht in Ruhe lassen kann. Die stören einfach auch, zb. beim Klavierspielen.Und dann sind sie bald wieder weg, und alles ist wieder beim Alten. Wie programmiert man sich so um, dass man die Hände einfach in Ruhe lassen kann?

    Antworten
  11. Marcel
    Marcel says:

    Hallo, ich kaue nun auch schon seit 20 Jahren an den Nägeln.. und habe bereits mehrmals versucht aufzuhören.
    Seit ein paar Wochen bin ich fast kaufrei (bis auf kleine Rückschläge).
    Ich habe in diversen Foren nach Tricks gesucht. Mir haben folgende Sachen geholfen:
    – immer Kaugummi dabei haben, in vielen Situationen (Stress, Langeweile, etc.) hilft es
    – habe eine Nageltinktur aufgetragen (Nachteil: nach dem Händewaschen muss man sie meistens neu auftragen) -> noch als Bemerkung, man gewöhnt sich relativ schnell dran, aber in erster Linie soll man nur bewusst dran erinnert werden, dass man kaut
    – am Arbeitsplatz habe ich Handcreme stehen, wenn ich die auftrage, dann hält mich das auch ab
    – Baumwollhandschuhe aus dem Supermarkt (normalerweise werden diese benutzt, wenn man seine Hände eincremt), aber sie halten das Kauen auch ab, allerdings nur für Zuhause geeignet
    – einen Stressball o. Ä. in die Hand nehmen, wenn man merkt, dass man schon wieder “knabbern” will
    – eine Nagelpfeile kann auch helfen, gerade, wenn man kantige Ecken im Nagel hat.. nicht abbeißen, sondern eine Pfeile oder Schere benutzen

    Hoffentlich konnte ich dem einen oder anderen etwas helfen, aber am Wichtigstens ist, dass man es auch wirklich durchziehen will, sonst wird das nichts.. 😉

    Antworten
  12. Danny
    Danny says:

    Hallo, ich kaue schon seit dem ich 5 bin…bin jetzt 23 und kaue immer noch.
    Leider fällt es mir wirklich sehr schwer aufzuhören.
    Ich habe schon öfters probiert aufzuhören aber nie konnte ich’s durchhalten.
    Ich werde die oben genannten Tipps ausprobieren und hoffe das ich durchhalten werde.
    Ich freue mich auf einer weisse das ich nicht der Einzige bin der knabbert aber auf der anderen Seite finde ich es doch schade das so viele Menschen kauen.
    Ich werde mich auf jeden Fall nochmal melden um ich zu sagen ob ich durchhalte.

    Antworten
    • admin
      admin says:

      Hallo Danny,

      freut uns, dass es dir hier gefällt. Schau doch auch mal in Forum. Dort kannst du dich mit anderen “Kauern” austauschen! Jedenfalls bin ich überzeugt, dass du es schaffen kannst!

      Viele Grüße

      Antworten
  13. Amelie
    Amelie says:

    Hallo ich bin Amelie und ich knabbere schon soo lange. Es ist total unangenem und ich bin nur wegen den Nägeln unbeliebt. Was kann ich dagegen tun – das ist schrecklich.

    Schon mal vielen dank

    Antworten
    • admin
      admin says:

      Hallo Amelie,

      vielen Dank für deine Post. Fingernägelkauen kann tatsächlich ein Grund sein, wieso man von seinem Mitmenschen ausgeschlossen wird. Vielleicht fühlen sie sich geekelt. Immerhin weißt du jetzt das diese Menschen nicht deine Freunde sind. Deine Freunde würden dich nämlich unterstützen, dein Problem zu beseitigen.

      Was ein sehr guter Motivator ist, ist das führen eines Tagebuches. Das kannst du entweder “öffentlich” machen oder auch komplett privat. Öffentlich hast du natürlich viele Vorteile. Unter anderem kannst du deine Beiträge mit Bildern von deinen Fingernägeln versehen, oder von der Community unterstützt werden!

      Viele Grüße

      Antworten
  14. laura
    laura says:

    Hallo,
    diese Seite und die Tipps haben mich sehr motiviert! Ich bin 14 und will es nun endlich schaffen.

    Danke ihr seid toll weiter so!

    Antworten
  15. Jessica
    Jessica says:

    Hallo!

    Ich habe auch das Problem, dass ich meine Nägel schon sehr lange kaue. Den Nagellack (Nagel Flüssigkeit) habe ich schon vor Jahren ausprobiert, aber es hat nichts genützt ich, denn ich kratze es ab und fange wieder an zu Kauen. Das nervt mich sehr und dass, das andere schöne Nägel haben macht mich fasst wahnsinnig!!

    Ich habe viele Freunde die auch Nägel kauen!

    Antworten
  16. Rene
    Rene says:

    Hallo,

    Ich bin jetzt 20 jahre alt und kaue ebenfalls seit dem ich denken kann an meinen Nägel.
    Kann mir meine kaputten Nägel jetzt echt nicht mehr anschauen. Deswegen bin ich im Internet auf diese Seite gestoßen und finde die Hilfen hier sehr gut und werde ab jetzt auch versuchen diese anzuwenden.

    Werde mich melden wen ich es geschafft habe 😀

    Antworten
  17. Micha
    Micha says:

    Hallo,

    Ich bin m und 21 Jahre und bin auch von dieser Angewohnheit geplagt. Drei mal versucht aufzuhören. Ein kurzer Erfolg von 3 Wochen waren sichtbar. Aber dann bin ich Rückfällig geworden. Ich knibbel und kau seit dem ich denken kann. Noch nie gabs etwas anderes und deswegen ist es eine totale Umstellung nicht zu kauen. Da man es nicht kennt.
    Es ist ein Kampf gegen einen selber den man versucht zu gewinnen. Meist aber geschieht das Kauen im Unterbewusstsein. Ich muss mich also wieder kontrollieren wo meine Hände sind und was sie machen. Man wird bekloppt. Ich habe bei mir gemerkt das es psychisch abhängig ist. Umso mehr Stress und Probleme ich habe, umso schlimmer kaue ich. Andere Rauchen, ich knabbere Fingernägel.
    Es geht wieder Richtung Sommer und habe die Schnauze voll. Der Nagellack bringt garnix für richtige Kauer. Denn die Bitterstoffe sind schwächer als der innere Schweinehund zu kauen.

    Ab heute habe ich gesetzt aufzuhören mit Kauen. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich mich gegenüber des anderen Geschlechts schäme. Boden tu dich auf! Wielange ich durchhalte, keine Ahnung. Ich hoffe für immer. Meine Belohnung wird anschliessend sein, wenn ich meine ich brauch die 100%ige Kontrolle nicht mehr, das kaufen von Anziehsachen. Mir soll bewusst werden, dass wenn ich mich schick mache, mich nicht verstecken brauchen wegen den Fingernägel. Ziel wird es auch sein, das Selbstwertgefühl zusteigern und Selbstbewusster aufzutreten.
    Ich denke das wird auch passen wenn man im Spiegel guckt und selbst erstaunt ist von einem selbst. Der Rest macht dann der Anblick wenn man an einem Tisch sitzt und seine Hände offen legen kann. Natürlich sind die dann auch viel anfälliger für Pflege. Auch ein Reisnagel wird nicht abgeknabbert, sondern mit einer Schere abgeschnitten. Rückfallgefahr! Leicht ist es alle male nicht. Doch Ziele sind gesetzt. Kleine Ziele.

    Doch es wird das restliche Leben ein innere Kampf sein. Nur wird es ebend nicht mehr als zu schwer sein wie am Anfang.
    Ich wünsche allen eine erfolgreiche Abgewöhnung und bleibt euch treu.

    Liebe Grüsse Micha

    Antworten
  18. Radek
    Radek says:

    Hallo,
    Also ein guter Tipp ist auch anfangen zu Rauchen weil die Finger dann automatisch beschäftigt sind und nicht mehr “gekaut” werden müssen.
    LG

    Antworten
    • admin
      admin says:

      Hallo Radek,
      diesen Tipp halten wir lediglich für bedingt geeignet. Wir haben hier im Blog + Forum so viele gute Tipps gesammelt die wirklich sehr hilfreich sind. Rauchen ist keiner davon. Vermutlich hast du das auch nicht ernst gemeint 😉

      Grüße

      Antworten
  19. Damaris
    Damaris says:

    Hallo!

    Ich habe es auch schon mit dieser Flüssigkeit versucht. Dennoch hat es nicht geklappt. Ich bin jetzt 12 Jahre alt und habe sehr kurze Nägel. Ich denke es liegt daran dass meine Großmutter gestorben ist und ich hing sehr an ihr.

    Ich weiss nicht was ich noch machen soll wie ich aufhören kann:(

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Damaris,
      die Nagelkauflüssigkeit ist definitiv nicht der ultimative Weg, um die Fingernägelkauen abzugewöhnen. Die Flüssigkeit soll dich während dem Kauen nur daran erinnern, dass du gerade deinen Finger im Mund hast. Die Flüssigkeit ist nicht bitter genug, um einen Kauer abzuhalten. Das soll es auch gar nicht!

      An deinem Verlust kann es sicherlich liegen, aber du musst dir immer wieder vor Augen führen, dass deine Großmutter das Nägelkauen sicherlich auch nicht gewollt hätte. Und du willst Sie sicherlich stolz machen. Immerhin fängt dein Leben mit 12 Jahren gerade erst an.

      Viele Grüße und nur das Beste!

      Antworten
  20. Laura
    Laura says:

    Ich habe mir alle Tipps durchgelesen und den “Einsteigertipp” (Kalender und Ziel formulieren) auch gleich nachgemacht.

    Ich kaue nicht so krass, dass es blutet, und meine Nägel sind nicht total abgekaut, aber ich knabbere immer das überstehende Ende ab, meistens wenn ich nervös bin oder konzentriert. Und das rumzupfen an der Nagelhaut kann ich auch nicht lassen.

    Jetzt soll damit endgültig Schluss sein.
    Als zusätzlichen Anreiz oder Idee habe ich beschlossen, jeden Abend eine Momentaufnahme von meinen Händen zu machen und die Bilder kommen in einen Ordner direkt auf dem Desktop meines Laptops. Ist vielleicht ja auch ne gute Idee, dann hat man quasi immer einen vorher-Nachher-Effekt.

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Laura,

      das sind super Ideen. Wäre toll, wenn du hier im Forum deine Erfahrungen aus den “Einsteigertipps” mit der Community teilen würdest. Ich denke, dass du damit sehr vielen Leuten helfen könntest.

      Viele Grüße

      Antworten
  21. André
    André says:

    Hallo zusammen.
    Also ich weis nicht wo ich anfangen soll.
    Als erstes mal vorab ich bin 32 Jahre alt und kaue seit ungefähr meinem 4 Lebensjahr an den Nägeln.

    Ich habe wirklich jede nur erdenkliche Methode ausprobiert die es gibt und ja ich meine jede Methode.

    Leider ist es mit bis heute nicht gelungen es auch nur irgendwie in den Griff zu bekommen.

    Ich finde es gut für alle die es versuchen wollen damit auf zu hören, dass es so eine Seite gibt und lasst euch nicht entmutigen bei mir stehen hinter dem Fingernägel kauen tatsächlich noch psychische Erkrankungen was ja zum Glück nicht bei jedem von euch der Fall sein sollte.

    Dabei trotzdem für eine Seite die endlich mal dieses ausgestoßene Thema der Gesellschaft behandelt . Weiter so.

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Andre,

      mein Tipp wäre erstmal dein eigenes Tagebuch zu starten! Das kannst du entweder hier im Forum machen, oder einfach selbst ein Tagebuch schreiben (vllt. in Word oder handschriftlich in ein Notizbuch). Vorteil hier im Forum ist, dass auch andere deine Leidensgeschichte nachverfolgen können und du dich aktiv austauschen kannst mit anderen Forenmitgliedern!

      Das kann dir einen enormen Push geben. Selbst wenn du Probleme mit deiner Psyche hast, muss man es immer trotzdem immer wieder probieren. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten und Optionen wie man es schaffen kann.

      Wer aufhört zu kämpfen hat bereits verloren.

      In diesem Sinne,
      viele Grüße!

      Antworten
  22. Lara
    Lara says:

    Meine Fingernägel waren mal super schön und ich hab sie auch immer sehr oft und gerne lackiert, aber seit acht Monaten oder so habe ich irgendwie mit dem Kauen angefangen und seitdem sehen die Fingernägel richtig blöd aus. Mein größtes Problem ist es, dass es mich stört, wenn Haut oder so absteht, dann muss ich sie abbeißen und das macht das Ganze ja noch schlimmer..
    Ich denke bei mir kommt es vor allem durch Stress, da es relativ dann angefangen hab, als ich in die Oberstufe gekommen bin und in Klausurphasen ist es ganz besonders schlimm. Ich hoffe ich halte es durch, aufzuhören. An den Geschmack der Bitterstoffe bin ich schonu sehr gewöhnt..

    Antworten
  23. Alexa
    Alexa says:

    Hallo ich habe so viel schon ausprobiert : Handschuhe, Pflaster (die ich wenn ich nicht wirklich verletzt bin nach 1 Stunde wieder abmache) , stop and grow ( kaue auch so weiter) alles mögliche schön und ich halte höchstens 3-4 Stunden aus und auch wenn ich merke das ich kaue bekomme ich die Finger nicht vom Mund Weg so als hätte ich einen Magneten bei mir es ist so scheußlich ich bin total verzweifelt
    Bitte helft mir

    Antworten
  24. Vanessa
    Vanessa says:

    Hi ich habe heute im Internet gesurft und bin dabei auf diese Website gestoßen. Ich habe mir die Tipps durchgelesen und die Aufgaben gemacht ( damit meine ich das mit dem Kalender….. ) Aber gibt es dafür denn eine Garantie ?ich mein ich habe ja immer wieder versucht damit aufzuhören und es nie geschafft ! Ich setze jetzt alles auf diese Website und die Tips die sie mir geben !

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Vanessa,

      eine Garantie können wir leider nicht abgeben, aber es haben schon so viele Menschen geschafft mit diesen Tipps das Nägelkauen zu besiegen und ich bin mir sicher, dass Du das auch schaffst.

      Nicht nur der Blog ist eine wahre Goldgrube, auch das Forum ist super.

      Du musst halt einfach am Ball bleiben und quasi jeden Tag neu aufhören!

      Viele Grüße

      Antworten
  25. Kristin
    Kristin says:

    Hallo ich habe auch so einen nagelack aber es hilft bei mir nicht aber die den Kalender trick habe ich es endlich Geschäft jetzt habe ich schöne lange Nägel und alle freuen sich das ich es endlich Geschäft habe dankeschön<3

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Kristin,

      der Nagellack soll dich nur daran erinnern, dass du kaust. Er soll dich nicht davon abhalten. Das ist ein riesiger Unterschied.

      Aber das freut uns, dass Du es geschafft hast. Hast Du nur den Kalender-Trick benutzt?

      Viele Grüße

      Antworten
  26. Chrissi
    Chrissi says:

    Hi,
    ich hab seit dem ich denken kann kurze abgenagte Fingernägel. Auch die Nagelhaut hab ich nicht verschont.
    Mir ist es in den letzten 2 Jahren bereits 2 mal gelungen über 2 Monate aufzuhören, bin allerdings immer rückfällig geworden. Ich werde es jetzt mal mit der Methode versuchen.
    Bisher ist zwar erst eine Woche vergangen, allerdings habe ich in dieser kein einziges Mal gekaut. Die Tinktur hatte ich nur die ersten 2 Tage drauf um mich einzustimmen, da sie mich auch nicht davon abhält und das ewige auftragen extrem stört. Sollte ich jedoch merken, dass ich unbewusst wieder anfange zu kauen werde ich jedoch wieder damit anfangen.
    Was mir an dieser “Therapie” vor allem hilft ist glaube ich das setzen von Zielen und die Fragen. Meiner Meinung nach funktioniert das alles jedoch nicht, wenn man kein Grund hat bis zu diesem Tag aufzuhören. Ich habe mir beispielsweise 2 Ziele gesetzt. Einmal bis zum Geburtstag meines Vaters in wenigen Tagen nicht mehr zu kauen. Hier geht es jedoch nicht darum, dass die Nägel schon wieder schön sind, sondern einfach nur darum das es mir persönlich auch peinlich ist, wenn mich jemand dabei beobachtet. Mein 2 Ziel ist jedoch strenger gewählt. Ich will bis Sylvester lange und schöne Fingernägel haben und so mit einem positiven Gefühl in das neue Jahr starten.
    Zu den Fragen. Ich hab mir diese inklusive der mehr als ehrlichen Antworten an mein Bett gelegt. Ich lese Sie mir jeden morgen durch um für den Tag gewappnet zu sein.

    Bisher klappt alles sehr gut und ich hoffe, dass ich meine Ziele erreichen kann.
    Vielen Dank auf jedenfall 🙂

    Antworten
    • Max
      Max says:

      Hallo Chrissi,
      die Tinktur ist auch nur dafür gedacht dich daran zu erinnern, dass Du deine Hand im Mund hast. Sie soll dich per se nicht davon abhalten. Das ist ein riesen Unterschied. Wenn dich das Auftragen stört, dann ist ein erster Schritt schon gemacht. Auftragen = Kauen -> Hör auf zu Kauen. Hört sich aber definitiv einfacher an als es ist! Aber probieren muss man es und immer schön das Ziel im Auge behalten.

      Wir haben hier auf dem Blog ganz viele tolle Tipps zusammengetragen. Da ist sicher auch was für dich dabei!

      Viele Grüße

      Antworten
  27. Mary
    Mary says:

    Hallo alle zusammen

    endlich findet man mal ein Forum und Blog, in dem auch noch aktuell etwas gepostet wird…. oft sind Bogeinträge ja schon ewig alt und man braucht dann auch nichts mehr posten, weil sich sowieso keiner melden würde.

    Ans Team dieser Website: Danke für die guten Tipps vorab!

    Ich bin Nagelhaut-Kauerin und das schon seit 20 Jahren, bin jetzt 25 Jahre alt und will unbedingt aufhören. Viele Versuche sind bisher gescheitert, auf lieb gemeinte Kommentare von Eltern und Freund reagiere ich ungewollt sauer, weil sie mich dann von meinem Zwang abhalten wollen.

    Vielleicht gibt einem das Forum mit aktuellen Beiträgen Mut beim Abgewöhnen.Bei mir geht es glaube ich vorallem um die Bewusstmachung des Nagelhautkauens. Ich weiß schon, in welchen Situationen es dazu kommt, aber dann wirklich bewusst zu sagen “Ich lasse es sein und nehme meine Finger aus dem Mund” ist schwierig. Durch Nagellacke ist eine Bewusstmachung ja schon gegeben, aber der Austausch mit Gleichgesinnten im Forum erscheint mir für mich noch sinnvoller. So bleibt man motiviert.

    Zu meinem Ziel: Bis Weihnachten nicht zu kauen. Sollte eigentlich irgendwie möglich sein (wäre da nicht auch diese Gewohnheit), weil ich eigentlich ab jetzt nur noch drei Tage Stress in der Uni habe und es dann etwas ruhiger wird- ist doch eigentlich eine gute Zeit aufzuhören.

    Mein Ziel ist: Ich kaue nicht mehr an meinen Nägeln, ich bin stark und muss meine Hände nie mehr verstecken.
    Meine Fragen:
    Welche Auswirkungen hat das Nagelhautkauen….
    …auf meinen Körper? –>Schlechtes Immunsystem durch Entzündungen, Narben die nie wieder verheilen werden
    …auf meine Emotionen?–> Teufelskreis, ärgere mich wenn ich wieder anfange bzw gekaut habe, sodass ich durch dieses Ärgergefühl immer weiter kaue, fühle mich entspannter gleichzeitig aber baut es Stress auch noch mehr auf weil es ihn bewusst macht
    …auf mein Umfeld?–> Eltern und Freund sprechen mich darauf an aber ich reagiere nur ungewollt sauer, kann dann dem Zwang erst recht nicht widerstehen, verstecke die Hände vor fast allen (auch sehr guten) Freunden, in der Öffentlichkeit, bin aber sonst sehr offen und umgänglich
    …auf das Lernen? –> habe das Gefühl, das Nagehautkauen erleichtert das Lernen, brauche eine Beschäftigung dabei um mich zu konzentrieren (obwohl ich eigentlich sehr gute Leistungen erbringe)
    …auf meine Eigenwahrnehmung? –> eigentlich bin ich eine sehr starke Person, die aber an diesem Punkt sehr schwach ist . Durch ein extremes Sicherheitsbewusstsein knibbel ich in Momenten des Stresses und der Unsicherheit (zB wenn ich auf jemanden warte o.Ä. und man nicht weiß wie lange noch bzw was als nächstes kommt) sehr viel häufiger und habe im selben Zug sehr starke Entscheidungsschwierigkeiten, aus deren Unsicherheit ich auch so manche Finger sehr angegriffen habe.

    Das war meine Übung für heute,
    ich hoffe, dass ich am Ball bleibe
    und würde mich über Unterstützung durch Gespräche- in Blog und Forum sehr freuen!
    Viele Grüße
    Mary

    Antworten
  28. Felix Tikhomirov
    Felix Tikhomirov says:

    Hier ist Felix!
    Ich kaue schon seit Jahren Nägel ; das nervt richtig !
    Tagelang ; Nachts und tagsüber ; dann sehe ich meine Nägel an : ” Omg sind meine Nägel schrecklich” – sie schmerze mir uns ich kann einfach nicht aufhören !!

    Ich schäme mich nicht, aber es ist doof, wenn man aus seiner Klasse alles anschaut und merkt, dass alle super schöne Nägel haben !
    Derzeitig schmerzt es mir auch….
    Die Tipps haben nicht wirklich geholfen/
    Deshalb…. – könntest du mir sagen, waa ich ansonsten noch dagegen tun könnte, da ich einen Entschluss ziehen will –

    Es wäre sehr nett 😉
    Außerdem wäre ich sooo glücklich, wenn ich mich nicht mehr immer beim Nägel-Kauen sehe 🙂

    Dein Felix

    Ps : Ich bin 12

    Antworten
  29. Thomas N
    Thomas N says:

    Hallo,
    Ich kaue Fingernägel seit dem ich Zähne habe.
    Bei mir sind es folgende
    Gründe und Ursachen :
    -Langeweile.
    -Stress.
    -Angst.
    -Gewohnheit.
    -Nervosität.
    -Aggression.
    -Denken.
    Ich höre ab den 1.01.2016 mit dem Fingernägel kauen auf.

    Ich halte euch auf dem laufenden

    Vielen lieben Dank
    Gruß Thomas

    PS. Guten Rutsch ins neue Jahr 2016

    Antworten
  30. Aaliyah
    Aaliyah says:

    Ich habe es vorhin mal gelesen ich werde es versuchen mit dem schritt mit dem Kalender und der Flüssigkeit hoffe das es funktioniert die Tipps an sich finde ich hilfreich mal gucken in es klappt

    Antworten
  31. Lisa
    Lisa says:

    Hallo, ich bin 17 Jahre alt und kaue und knabbere leider an meinen Nägeln seit ich denken kann. Ich hab mir auch schon wirklich weh getan damit und schäme mich sehr, wenn jemand meine Hände anschaut und versuche sie daraufhin zu verstecken. Ich habe schon sehr oft aufgehört und dann sahen meine Nägel auch wirklich schön aus! Aber ich werde immer wieder rückfällig, vor allem, wenn ich Stress habe, wie z.B. vor wichtigen Klausuren etc.
    Ich versuche es jetzt mal mit Ihrer Methode!
    Auf jeden Fall gut, dass es so eine Community gibt!!!

    Antworten
  32. Melissa Melissa
    Melissa Melissa says:

    Hallo ich heiße melissa und bin 14 jahre alt
    ich kaue meine fingernagel seit ich klein bin schon als baby waren meine finger immer im mundbereich …heute hab ich mich getraut diese seite aufzuschlagen weil meine freundin auch ihre fingernagel kaut und seine sind so klein das mann die kaum noch erkannt …ich will es nicht so weit kommen lassen und daswegen hohre ich damit auf ..wenn moglich lebenslang…danke das sie (du ) diese seite entworfen hast(haben) danke.

    Antworten
  33. Annika
    Annika says:

    Hi,
    ich weiß nicht wie, musste gerade eben aber schon wieder auf meine abgekauten Fingernägel schauen und ich finde es selbst wirklich furchtbar. Bin jetzt 15, habe auch schon des Öfteren versucht, aufzuhören, aber es fällt einem wirklich verdammt schwer. Den speziellen Nagellack habe ich vor Jahren mehr oder weniger von meinen Eltern “aufgezwungen” bekommen, der Ekel davor hat aber nicht lange angehalten. Werde jetzt bewusst versuchen aufzuhören, bin jedoch noch recht skeptisch ob es dieses Mal klappt. Aber eure Tipps werde ich definitiv anwenden und mir auch gleich einen Termin im Kalender markieren. Ob mein Abschluss ein guter Anreiz ist? 😀
    Auf jeden Fall vielen Dank für die Tipps, vielleicht nutze ich auch das Forum 🙂
    LG

    Antworten
  34. michelle
    michelle says:

    Ich bin 16 Jahre alt und wie fast jeder hier Kaue ich an meinen Nägeln seit ich denken kann. Ich mache gerade ein Auslands Jahr in Amerika und bin in. Knapp drei Monaten wieder Zuhause. Mein Ansporn ist dass ich schöne Nägel habe wenn ich wieder Zuhause bin. Meine Mutter wird nichts davon wissen und ich kann kaum erwarten ihr Gesicht zu sehen wenn ich ihr es zeige! Danke für die Tipps, ich weiß dass sie mir helfen werden.

    Aber ich muss sagen, bitte nimm in Betracht dass man es niemals für andere Menschen machen sollte. Die einzige Person für die du aufhörst bist du!xx

    Michelle

    Antworten
  35. Marie
    Marie says:

    Hey,
    bin gerade auf die Seite gestoßen und fange heute an die Tipps umzusetzen.
    Hoffentlich werden sich die Erfolge bald zeigen.
    Liebe Grüße

    Antworten
  36. nicole
    nicole says:

    Ich danke ihnen so sehr ich hab es jetzt schon so oft versucht doch jetzt hab ich es endlich geschafft ich bin so glücklich endlich kaufrei zu sein das war für mich nämlich sehr belastend und mit diesen 3 einfachen Schritten hab ich es echt geschafft. DANKE

    Antworten
  37. Greg
    Greg says:

    Hallo,

    irgendwann Ende Juni dieses Jahres herum war ich schon einmal auf dieser Seite weil ich quasi mein gesamtes Leben (27 Jahre) meine Finger und Nagelbetten quasi verstümmelt habe. Jetzt, 5 Monate später, kann ich nur sagen: ich habe es ENDLICH geschafft. Die Fragen und Bemerkungen nach meinen hässlichen Händen haben nach und nach aufgehört. Zugegeben: ich hatte meine kleinen Rückfälle und Schwierigkeiten. Gerade am Anfang haben besonders meine kleinen Finger gelitten, da ich sie als “Alibi-Finger” missbraucht habe. Kam das Bedürfnis musste einer von beiden dran glauben. Irgendwann nahm ich mir aber vor auch dort zu stoppen und jetzt bin ich drei Monate kaufrei und soo viele Leute meines Umkreises haben es bemerkt und man bekommt auch viele Glückwünsche und Komplimente dafür! Ich bin zwar noch sehr untalentiert und schlecht beim mechanischen Kürzen (Knipser und Schere in Kombination) aber Übung macht den Meister. Jeder der Probleme hat: probiert es. Es lohnt sich!!!

    Antworten
  38. Christoph
    Christoph says:

    Hallo liebe Willige,
    auch ich konnte mich in vielen Kommentaren wieder finden. Ich werde in zwei Tagen 40 Jahre alt und meine Ex Partnerin hat es immer sehr gestört und auch heute höre ich mir von ihr oft an, dass es nicht schön ist und sie hat vollkommen Recht. Ich weiß nicht ob es Psychisch bedingt ist oder wirklich nur eine Art von Gewohnheit. Mittlerweile habe ich eine gut Art gefunden meine Finger zu verstecken aber ich war schon früher oft in der Situation das es hieß, zeig mal Deine Hände… Dann steht man da, bekommt einen roten Kopf und schämt sich.

    So wie der eine Herr es hier beschreibt geht es mir auch, vor dem Fernseher oder beim Auto fahren und im Büro überkommt es mich und ich kann nicht wieder stehen. Meine damalige Freundin meinte zu mir, dass ich doch bitte bis zum Urlaub Nägel wachsen lassen solle weil es nicht schön aussehen würde womit sie vollkommen recht habe. Ich versprach es ihr und nach zwei Wochen war es auch schon viel schöner. Den ganzen Urlaub konnte ich wieder stehen und ich habe mir das erste mal im Leben eine Nagelfeile von ihr borgen dürfen. Dies alles geschah ohne diese Flüssigkeit und ich war auch sehr stolz und bemerkte ein anderes Selbstwertgefühl. Ich fuchtelte aufgeregt mit meinen Händen umher und war stolz. Kaum den ersten Tag im Büro ging es wieder los, erst ein Finger, ich dachte mit, einer geht ja noch. Am nächsten Tag waren alle kurz als hätte ich nie aufgehört. Es war ein befreiendes Gefühl aber es sah wieder so scheußlich aus. wir hatten vorhin wieder eine längere Diskussion auch wegen diesem Thema und ich habe ihr viele Dinge gesagt und unter anderem auch viele Dinge versprochen. Ich habe dieses Forum hier entdeckt und hätte nicht gedacht, dass es wirklich so viele Menschen gibt, die es nicht lassen können. Ich habe mich, als wir noch zusammen waren immer gerechtfertigt, da es sogar Hollywood Schauspieler nicht lassen können und ich immer stolz war, wenn ich bei einem Film sagen konnte, gucke mal der knabbert auch.

    Sie stört es und mich stört es auch und ich will es heute und hier ein für alle Male beenden. Auch wenn sie mich nicht mehr liebt und wir kein Paar mehr sind, ich möchte nicht, dass unser Sohn damit erst anfängt. Morgen kaufe ich mir einen Kalender und das Zeug habe ich bereits bestellt.

    Ich werde es schaffen, weiterhin habe ich mir überlegt, jeden Tag Fotos von meinen Händen zu machen, um die Veränderungen zu sehen und hoffen, dass nach 90 Tagen die Fotos nicht alle gleich aussehen. Viele Grüße Christoph

    Antworten
  39. Sebastian
    Sebastian says:

    Hallo allen zusammen!

    Ich möchte hiermit meinen riesigen Dank ausdrücken, dafür dass ich es ENDLICH geschafft habe mit dem Beißen aufzuhören, nach 34 Jahren ununterbrochenem Beissen.
    Heute ist Tag #125 ohne Fingernagelbeissen für mich und ich bin so unglaublich stolz und glücklich damit, vielen vielen Dank!

    Hier meine Geschichte:

    Alles hat damit angefangen, dass ich im November letzten Jahres einen alkoholfreien Monat gemacht habe und in dieser Zeit viel Zeit zur Reflektion hatte. Daraufhin habe ich in dieser Zeit ebenfalls das “Projekt Fingernägel” angefangen, welches ich so oft zuvor bereits nicht geschafft habe und was mich stets belastet hat.

    Da ich eine Aufmerksamkeitsschwäche habe, ist es für mich sehr schwer fokussiert an einer Sache zu bleiben, besonders wenn es noch etwas ist, was mir unangenehm ist und ich am Liebsten mich damit nicht beschäftigen möchte.
    Ich habe mich aber überwunden und mich ungefähr 2 Stunden hingesetzt, recherchiert und bin unter Anderem auf dieser Seite gelandet. Viele der Tipps hier (auch aus den Kommentaren) waren super und ausschlaggebend dafür, dass ich es geschafft habe.

    Was bei mir am Meisten geholfen hat:
    1) Ersatzbewegung – Wenn ich gemerkt habe, dass ich zum Beissen ansetze habe ich anstelle die Hand zum Mund zu führen, eine abschliessende Ersatzhandlung mit der Hand gemacht. Das war bei mir als würde ich die Hand “wegschlagen”, so als ich würde ich zu jemandem Stop / Nein Danke sagen. Das hat mir jedes Mal bewusst gemacht, was ich da tue.

    2) Erfolg visualisieren: Ich habe in meinem Flur eine Ikea Kreidetafel an der Wand zu hängen und habe eine Strichliste gemacht. Jeden Tag, nachdem ich morgens aufgewacht bin, bin ich stolz zur Tafel gegangen und habe einen weiteren Strich gemacht. Das ist immer noch jeden Morgen ein großartiges Gefühl und nach meinem ersten Monat war ich unendlich stolz auf mich selbst.

    3) Belohnung: Ich habe mir gegönnt, jeden Tag, den ich erfolgreich durchgehalten habe, mich abends mit einer Packung Süßigkeiten zu belohnen. Dafür habe ich vielleicht 1-2 Kilo zugenommen, das war es mir aber zu 100% wert.
    Das Gute daran ist, dass sich die Belohnung irgendwann von alleine erledigt, weil sich der Körper umgewöhnt hat und man diese von alleine irgendwann nicht mehr braucht.

    4) Nagelset: Ich hab mir bei Amazon ein Nagelset für 20€ oder so gekauft, damit ich jederzeit meine Nägel (und die Haut!) pflegen kann. Gerade die Haut um die Finger macht vielen hier immer wieder Probleme. In diesen Nagelsets sind kleine “Messer” enthalten, mit denen man die ungerade Haut ganz leicht wegschneiden kann, ohne Beissen zu müssen.

    Ich will allen, die den Weg noch vor sich haben, hiermit Mut machen und sagen ihr könnt es schaffen. Ich habe 34 Jahre meines Lebens gebraucht, aber bin endlich über den Berg und bin unendlich stolz auf mich selbst.

    Antworten
  40. Mrs.Vernise
    Mrs.Vernise says:

    Hallo 🙂
    Ich habe heute erst diese Seite entdeckt.
    Mittlerweile bin ich 20 Jahre alt und kaue schon seid ich klein bin.
    Die Tipps finde ich sehr gut.
    Immer wieder hab ich es mit dem bitteren Nagellack versucht, mit Pflaster, mit Gel Nägeln aber sogar die habe ich runter gekaut. Seid den 20 Jahren hatte ich schon 2 Blutvergiftungen deswegen und das wünsche ich niemanden….ich habe trotzdem weiter gemacht trotz der Angst noch eine zu bekommen.
    Ich kann verstehen wenn man sagt das es trotz allem nicht klappt so ist es bei mir auch.
    Mein Partner hat mich in der ganzen Zeit sehr unterstützt.
    Wir haben es zum Schluss mit Ablenkung versucht. Ich habe von meiner kleinen Schwester Loom Banz und Bügelperlen benutzt weil man so mit beiden Händen beschäftigt ist….Abends habe ich diverse Spiele auf dem Handy Nintendo oder an der Konsole gespielt und mit der Zeit wurden sie länger….in meinem Umfeld haben alle gesagt das es verrückt ist es SO zu machen….aber jeder findet seine Art und ich hab meine gefunden.
    Meine Nägel sind schön lang und lackiert. Die Nagelhaut pflege ich täglich mit P2 Nagelöl (trotzdem erwische ich mich dabei wie ich ab und an daran kaue) und wenn man sieht wie schön sie sind will man die Nägel gar nicht mehr anfassen. Und ich bin glücklich 🙂

    Antworten
  41. linda
    linda says:

    Guten Tag

    Ich kaue leider schon seit ich denken kann…ich bin jetzt 25 jahre alt und weiss garnicht mehr wie das leben ohne kauen ist.. bei mir ist es leider besonders schlimm. ich habe schon mehrere male versucht aufzuhören aber habe es nie länger als eine woche geschafft…
    ;-(
    irgendwas kommt dann immer ob stress im alltag oder im job so das ich dann wieder mit kauen beginne das schlimmste daran ist, ich merke es manchmal garnicht das ich knabber erst immer wenn es zu spät ist und ich schon fast alles weg geknabbert habe…ich hoffe mit diesen tipps schaffe ich es endlich mal
    ich setze mir mein ziel von heute an nicht mehr zu kauen.
    ich hoffe das es klappen wird damit mir nicht immer meine hände verstecken muss.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.